Hulk Hogan klagt wegen Sex-Video

(06.07.2015) Der Ex-Wrestler Hulk Hogan klagt die Klatschseite "Gawker" auf 100 Millionen Dollar wegen der Veröffentlichung eines Sex-Videos. 2012 soll die Seite ein 30-minütiges Video von ihm hochgeladen haben, wo er mit Heather Cole, der Frau seines ehemaligen besten Freundes, Sex hatte. Das kann der Seite "Gawker" jetzt teuer zu stehen kommen, denn sollte der Ex-Wrestler den Prozess heute gewinnen, geht die Klatschseite pleite.

Die 100 Millionen Dollar sollen der Schadensersatz für die Verletzung seiner Privatsphäre sein. Deshalb handelt es sich hier auch um einen Musterprozess. Hulk Hogans Ex-Frau war übrigens nicht sehr begeistert, als sie das Video zum ersten Mal gesehen hat.

Teile die Story mit deinen Freunden!

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt

Maskenpflicht in OÖ

Wirte verzweifeln

Rom: 600 Infizierte aus Ausland

Gefälschte Tests

Felssturz in Bärenschützklamm

zwei Todesopfer

KNTN: Maskenpflicht am Abend

zwischen 21 und 02 Uhr

Reisewarnung für Rumänien & Co

Strengere Grenzkontrollen

Folterkammer entdeckt

in den Niederlanden

Monster-Fledermaus schockt Netz

Fake?