Hulk Hogan klagt wegen Sex-Video

(06.07.2015) Der Ex-Wrestler Hulk Hogan klagt die Klatschseite "Gawker" auf 100 Millionen Dollar wegen der Veröffentlichung eines Sex-Videos. 2012 soll die Seite ein 30-minütiges Video von ihm hochgeladen haben, wo er mit Heather Cole, der Frau seines ehemaligen besten Freundes, Sex hatte. Das kann der Seite "Gawker" jetzt teuer zu stehen kommen, denn sollte der Ex-Wrestler den Prozess heute gewinnen, geht die Klatschseite pleite.

Die 100 Millionen Dollar sollen der Schadensersatz für die Verletzung seiner Privatsphäre sein. Deshalb handelt es sich hier auch um einen Musterprozess. Hulk Hogans Ex-Frau war übrigens nicht sehr begeistert, als sie das Video zum ersten Mal gesehen hat.

Teile die Story mit deinen Freunden!

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung

Väter bringen Töchter zur Welt

Geburt im Taxi

Hitzewarnung!

36 Grad und es wird noch heißer

Prozess um Pfusch-Spiralen!

Steirerin klagt

Eriksen: "Mir geht es gut"

Erste Grußbotschaft auf Insta