Hulk Hogan klagt wegen Sex-Video

Der Ex-Wrestler Hulk Hogan klagt die Klatschseite "Gawker" auf 100 Millionen Dollar wegen der Veröffentlichung eines Sex-Videos. 2012 soll die Seite ein 30-minütiges Video von ihm hochgeladen haben, wo er mit Heather Cole, der Frau seines ehemaligen besten Freundes, Sex hatte. Das kann der Seite "Gawker" jetzt teuer zu stehen kommen, denn sollte der Ex-Wrestler den Prozess heute gewinnen, geht die Klatschseite pleite.

Die 100 Millionen Dollar sollen der Schadensersatz für die Verletzung seiner Privatsphäre sein. Deshalb handelt es sich hier auch um einen Musterprozess. Hulk Hogans Ex-Frau war übrigens nicht sehr begeistert, als sie das Video zum ersten Mal gesehen hat.

Teile die Story mit deinen Freunden!

Innsbruck: Filmreife Entführung

Arzt wird Opfer

3-Jähriger in Auto dehydriert

In PKW geklettert & eingenickt

Pinke Schafe am Festival

Heftige Kritik an Werbeaktion

Hat Arzt 95 Kinder missbraucht?

Schwere Missbrauchsvorwürfe

iOS 12.4: Sicherheits-Update

Gefährliche Lücke behoben

NÖ: 14-Jähriger tötet Mutter

schreckliche Bluttat!

Filter-Fail bei Pressesprecherin

als süßes Kätzchen im Netz

Drink steckt Hemd in Brand

Showeinlage geht schief