Hund an Ballons gebunden

YouTuber verhaftet

(27.05.2021) Unfassbar!

Ein YouTuber aus Delhi ist jetzt verhaftet worden, weil er einen Hund an Luftballons gebunden hat, um ihn "fliegen" zu lassen. Und das für ein YouTube-Video! Das Video wurde nach heftiger Kritik heruntergenommen.

Sharma der über 4 Millionen YouTube-Abonnenten hat, postete das Video am 21. Mai. Dabei hatte er einen Hund der Rasse Pomeranian an ein paar Luftballons gebunden und schließlich losgelassen. Zum Glück blieb er dann an einem Balkon hängen und kam mit einem großen Schock davon. Nach heftiger Kritik seiner Zuseher, entfernte er das Video und lud eine neue Version hoch, in dem er sagt, dass er "alle Sicherheitsmaßnahmen" eingehalten habe.

Die Organisation "People For Animals" reichte daraufhin eine Beschwerde gegen Sharma bei der Polizei ein. Diese verhaftete dann den YouTuber wegen Tierquälerei.

(LG)

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg

OECD: Hohe Steuerlast!

Österreich auf Platz 3

2-Jähriger stürzt von Balkon

6 Meter freier Fall

Affenpocken

Wie schützen wir uns?

Reservierungspflicht im Zug?

ÖBB kämpft mit Überlastung

Chemikalien in Fußballstadion

Verteilt von Unbekannten

Ende der Maskenpflicht!

Im Handel und Öffis!

Aus für PCR-Tests

Ab Juni an Schulen