Hund an Baum erhängt

(07.02.2017) Grausiger Fall von Tierquälerei in Deutschland. In Wetzlar in Mittelhessen findet ein Spaziergänger einen an einem Baum erhängten Hund. Es handelt sich um einen etwa zwei Jahre alten Schäfermischling. Der Unbekannte hat das Tier an seiner eigenen Leine aufgehängt.

Polizeisprecher Guido Rehr:
“Er hat den Hund so fixiert, dass er nur noch mit den Hinterläufen knapp auf den Boden gelangt ist. Der Hund dürfte qualvoll verendet sein. Wir haben Fotos veröffentlicht und hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung.“

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall