Hund aus Hitze-Auto gerettet

cockerspaniel

Neben dem Parlament in Wien haben Polizisten einen Hund aus einem Hitze-Auto gerettet.

Nur die hintere Seitenscheibe war einen Spalt geöffnet. Das Auto ist in der prallen Sonne gestanden und die Besitzer waren nicht auffindbar. Der Cocker Spaniel war schon kurz vor der Bewusstlosigkeit.

Zum Glück war der Kofferraum nicht versperrt. So haben die Polizisten den hechelnden Hund befreien können. Sofort ist die Tierrettung verständigt worden.

Daniel Fürst von der Wiener Polizei: “Kurze Zeit später sind die Besitzer des Hundes gekommen. Sie haben sich nicht einsichtig gezeigt und waren erstaunt, warum ihr Hund bei der Tierrettung ist. Sie haben sich außerdem sehr aggressiv verhalten. Sie mussten schließlich festgenommen werden.“

Wieder Blech für Österreich

bei Ski-WM in Aare

Fake-Polizeiauto in Wien

Total rücksichtslose Fahrt!

Whirlpool-Date endet tödlich

Einfach den Deckel zugemacht!

R.Kelly: Sex mit 14-Jähriger

Es gibt ein Beweisvideo!

Wien: 109 Stunden im Stau

Die Deutschen trifft es ärger

Kids in Hundekäfig gefangen

Horror-Entdeckung in Texas