Hund aus Hitze-Auto gerettet

(21.05.2018) Neben dem Parlament in Wien haben Polizisten einen Hund aus einem Hitze-Auto gerettet.

Nur die hintere Seitenscheibe war einen Spalt geöffnet. Das Auto ist in der prallen Sonne gestanden und die Besitzer waren nicht auffindbar. Der Cocker Spaniel war schon kurz vor der Bewusstlosigkeit.

Zum Glück war der Kofferraum nicht versperrt. So haben die Polizisten den hechelnden Hund befreien können. Sofort ist die Tierrettung verständigt worden.

Daniel Fürst von der Wiener Polizei: “Kurze Zeit später sind die Besitzer des Hundes gekommen. Sie haben sich nicht einsichtig gezeigt und waren erstaunt, warum ihr Hund bei der Tierrettung ist. Sie haben sich außerdem sehr aggressiv verhalten. Sie mussten schließlich festgenommen werden.“

Gefährlicher Bankräuber!

Ex-Häftling wird in Ö. gesucht

TikTok Nutzung beschränkt

Nur noch 40 Minuten pro Tag?

13-Jährige missbraucht

Betrunken gemacht und gefilmt

Tornados unweit unserer Grenze

Nord-Italien schwer getroffen

Endlich aufatmen!

Ist Long-Covid geheilt?

Vorsicht, Fake-Polizisten!

Bitte informiere Oma und Opa

Tragische Szenen!

Video: 4-Jähriger in Quarantäne

Masken-Streit: Kassierer tot

Student Erschossen