Hund aus Hitze-Auto gerettet

Neben dem Parlament in Wien haben Polizisten einen Hund aus einem Hitze-Auto gerettet.

Nur die hintere Seitenscheibe war einen Spalt geöffnet. Das Auto ist in der prallen Sonne gestanden und die Besitzer waren nicht auffindbar. Der Cocker Spaniel war schon kurz vor der Bewusstlosigkeit.

Zum Glück war der Kofferraum nicht versperrt. So haben die Polizisten den hechelnden Hund befreien können. Sofort ist die Tierrettung verständigt worden.

Daniel Fürst von der Wiener Polizei: “Kurze Zeit später sind die Besitzer des Hundes gekommen. Sie haben sich nicht einsichtig gezeigt und waren erstaunt, warum ihr Hund bei der Tierrettung ist. Sie haben sich außerdem sehr aggressiv verhalten. Sie mussten schließlich festgenommen werden.“

Vier Tiere ausgesetzt!

in Wien und NÖ

Ariana Grande schwer krank?

Mögliche Konzert-Absagen

Haus von Mure weggerissen

Mann stirbt

Bub (11) stirbt wegen Deo

Deospray inhaliert

Vater imitiert sein Baby

Das Netz feiert ihn mega

Monatlich 1.200€ für alle

Volksbegehren startet

Autobrücke eingestürzt

nördlich von Toulouse

Ist Thiem wieder Single?

Liebes-Aus mit Kiki?