Hund beißt Bub die Hand ab

Die Hand ist weg!

(05.03.2019) Furchtbare Story aus den USA! Ein Hund hat im Bundesstaat Utah einem Buben die komplette Hand abgebissen! Der Vierjährige hat eine Socke durch den Gartenzaun gesteckt, dann hat einer der Nachbarhunde zugebissen.

Der Bub habe dabei seine Hand bis oberhalb des Handgelenks verloren. Da die Hand danach nicht gefunden wurde, wird befürchtet, dass der Hund sie gefressen hat. Jason Cook, der Chef der örtlichen Feuerwehr, sagt zum US-Sender FOX, dass er so einen schweren Biss in 30 Jahren Amtszeit noch nie erlebt hat.

Der vierjährige Bub ist sofort mit einem Hubschrauber in eine Kinderklinik geflogen und operiert worden. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut. Was mit den beiden Hunden passiert und ob sie eingeschläfert werden, ist noch nicht klar.

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"