Hund beißt Kind (3) in Oberarm

Polizei bittet um Hinweise

(04.11.2019) In Niederösterreich ist ein kleines Mädchen von einem streunenden Hund in den Oberarm gebissen worden. Passiert ist der Vorfall in Kapelln im Bezirk St. Pölten-Land. Die Dreijährige soll während eines Spaziergangs mit ihrer Mutter von dem freilaufenden Tier attackiert worden sein.

Heinz Holub von der Polizei Niederösterreich:
"Bei dem Hund soll es sich um einen rund halben Meter großen Mischling mit halblangem ungepflegtem Fell gehandelt haben. Er soll kein Halsband getragen haben."

Die Mutter hat den Hund in die Flucht geschlagen. Das Mädchen ist mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht worden.

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein