Hund beißt Kind in den Nacken

Bub (5) mit Heli ins Spital

Im Bezirk Hollabrunn ist ein 5-Jähriger von einem Hund in den Nacken gebissen worden. Der Bub hat bei seinen Großeltern im Garten gespielt. Um ihn herum sind auch die beiden Hunde der Großeltern gewesen. Ein einjähriger Schäferhund und ein zwei Jahre alter Staffordshire Bullterrier.

Walter Schwarzenecker von der Polizei Niederösterreich:
"In einem unbeobachteten Moment dürfte einer der beiden Hund das Kind dann gebissen haben. Der Bub ist dabei im Nackenbereich verletzt worden. Er ist mit dem Hubschrauber ins SMZ-Ost nach Wien geflogen worden."

Der Bub schwebt in Lebensgefahr. Es ist bis jetzt unklar, welcher der beiden Hunde zugebissen hat.

Obdachlosen aus Wut erschlagen

Mit Ast Schädel zertrümmert

Kärnten: Kokain-Bande gefasst

1 Mio. € Drogen-Umsatz

Handy: Kinder stark gestresst

Je jünger, desto schlimmer

Muss Trump jetzt gehen?

Impeachment eingeleitet

Mutter (23) kifft täglich

so wird sie "bessere Mum"

Unfall-Drama in Zirkus

Fahrrad-Artisten stürzen ab

Fahndung nach Banküberfall

Hinweise an Polizei bitte

Folter mit Hochfrequenz-Tönen?

Lehrer zwingt Kids zur Ruhe