Hund beißt Kind ins Gesicht

2-Jährige ins Spital geflogen

(29.03.2019) Hundebiss in der Südsteiermark! Eine Großmutter ist heute Früh mit ihrer 2-jährigen Enkelin ins Badezimmer gegangen. Dabei dürfte die Frau den Hundekorb im Vorraum mit dem Fuß zur Seite geschoben haben. Der Labrador-Dackel-Mischling der Familie dürfte sich dabei erschrocken haben. Der Hund hat dem Kind reflexartig ins Gesicht gebissen.

Markus Lamb von der steirischen Polizei:
"Das Mädchen hat eine Rissquetschwunde im Bereich der Stirn erlitten. Sie ist mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden."

Die Familie besitzt noch zwei weitere Hunde, bis jetzt hat es nie Probleme gegeben. Der Hund dürfte sich tatsächlich schlichtweg erschrocken haben.

Hermagor abgeriegelt

ab Dienstag

WM-Gold für Österreich

Kombinierer Lamparter siegt

Teenies springen in die Donau

Experten warnen

Österreicher wollen Job-Wechsel

laut Umfrage

Marinesoldat rettet Katzen

von brennendem Boot

Demo für Frauenrechte

legt wiener frühverkehr lahm

„I bin ka Panzer"

Ein Ende für Bodyshaming

Hygiene Austria Masken

Händler stoppen Verkauf