Hund erstickt an Tennisball

(24.03.2016) Tierdrama im Bezirk Wolfsberg in Kärnten! Ein 4-jähriger Jagdhund verschluckt beim Spielen einen Tennisball. Das Tier droht zu ersticken, sein Herrchen versucht verzweifelt einen Tierarzt bzw. die Tierrettung zu erreichen. Vergeblich, der einzige Tierarzt den er telefonisch erreicht, ist gerade mit einer OP beschäftigt. Hilflos muss der Mann mit ansehen, wie sein Hund stirbt.

Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Jetzt fordert ein Kärntner Politiker fürs gesamte Bundesland eine Hotline, unter der immer ein Tierarzt erreichbar sein muss. Derzeit gibt es in den einzelnen Bezirken unterschiedliche Regelungen, das soll sich ändern.“

MFG-Chef als Bundespräsident!

Michael Brunner tritt an

21 tote Jugendliche in Bar!

Zwischen 13 und 17 Jahre alt

Politiker fordert Kaltduschen

Ist das die Energielösung?

Frauen ziehen blank!

Für Ukraine-Spenden

Rekord-Dürre in Italien!

Stromproduktion geht zurück

Bodensee: Asylwerber getötet!

5 Menschen schwer verletzt

Hitze: Raus aus dem Auto!

Kids & Hunde in Lebensgefahr

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA