Hund frisst Christbaumschmuck

und muss notoperiert werden

(23.12.2019) Da hat der Vierbeiner wohl nicht genug bekommen. Einen 7-jährigen Labrador aus Großbritannien hat sein großer Appetit fast das Leben gekostet. Sein Frauchen hat nämlich dutzende Lebkuchen gebacken, die sie anschließend mit einem Geschenkband an ihren Christbaum hängen wollte. Doch ihr flinker Hund Marley hat kurzerhand einige der Köstlichkeiten stibitzt und sie selbst verspeist.

Als es dem Labrador dann plötzlich schlecht ging, hat die Frau aus Bournemouth nahe der Hafenstadt Southampton bemerkt, was passiert ist. Marley musste zweimal notoperiert werden. Dabei hat die Tierärztin mehr als 30 Geschenkbänder in seinem Magen entdeckt und jede Menge Knochen, die sich dort ebenfalls angesammelt haben, herausgeholt.

Experten rufen besonders in den Feiertagen zu großer Vorsicht auf: Auch typisch weihnachtliche Nahrungsmittel wie Schokolade, Rosinen oder Macadamia-Nüsse können für Hunde fatale Folgen haben. Sie enthalten Inhaltsstoffe, die für die Vierbeiner tödlich sein können.

(pz/23.12.19)

5-jähriger ertrinkt in Auto

Drama in Australien

Dieb stiehlt Auto mit Baby!

Alptraum aller Eltern wird wahr

Waffe statt Fliegengitter

Komische Amazon-Lieferung

NOE: 2 tote Kinder nach Unfall

War der Todeslenker auf Koks?

Cannabis-Grenzwert im Verkehr

Jeder Zweite dafür

Mann mit Machete: Panik in Bar

Im Wiener Bermudadreieck

Russland will Blackout

Angriffe auf Atomkraftwerke

Klitschko schreibt Kinderbuch

Über Willensstärke