Hund in Bergnot: Dobermann gerettet

Dobermann Hund

Spektakuläre Hunderettung in der Steiermark. Wanderer schlagen Alarm, da sie nördlich der Veitsch im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag Hundegebell hören. Sie befürchten, dass ein anderer Wanderer im alpinen Gelände in Not geraten sein könnte. Bergrettung und Alpinpolizei starten eine stundenlange Suchaktion.

Jürgen Haas von der steirischen Polizei:
“Am frühen Abend haben die Einsatzkräfte dann einen völlig erschöpften Dobermann gefunden. Der Hund ist aber unverletzt gewesen. Man hat ihn dann zu seiner Besitzerin gebracht.“

Der Dobermann dürfte seinem Frauchen entlaufen sein. Der Hund soll 20 Kilometer zurückgelegt haben.

Todesfalle Kindersitz?

Erschreckende Tests

Kurz gibt Statement ab!

Live-Ticker!

Das sind die Neuen!

Die Minister im Check

Fans wollen neue GoT-Staffel

Das sagen GoT-Stars dazu

Update zum Ibiza-Video

Steckt ein Wr. Anwalt dahinter?

Schwangerschaft bei Mann

Ärzte übersehen das!

"Werde Dschihadisten schicken"

14-Jähriger vor Gericht

Polizei stoppt Schrott-GTI

Nicht einmal Scheibenwischer