Hund in Bus vergessen

Besitzer schwer verletzt

(12.08.2021) Turbulente Szenen in Innsbruck! Ein 23-Jähriger hat beim Aussteigen aus dem Bus seinen Hund vergessen. Als er bemerkt hat, dass sein Vierbeiner noch angeleint im Bus sitzt, hat der Busfahrer die Türen bereits geschlossen gehabt.

Dem Hundebesitzer ist also nichts anderes übrig geblieben, als dem Bus nachzulaufen. Dabei ist der Mann aber gestürzt und hat sich schwer am rechten Bein verletzt. Der Fahrer den Bus angehalten, nachdem ihn Fahrgäste auf die Situation aufmerksam gemacht haben. Dem Hund ist nichts passiert.

(VK)

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes