Hund steckt in Kühlergrill!

(28.11.2018) In Deutschland ist ein kleiner Hund einen ganzen Tag lang im Kühlergrill eines Autos festgesteckt. Zwergschnautzer Tero wird von einem Auto angefahren. Die Autofahrerin schaut zwar nach, bemerkt den Hund aber nicht, weil es noch dunkel ist – und fährt 20 Kilometer weiter. Erst am Nachmittag wird die Frau auf das Winseln aufmerksam, als sie nach ihrem Feierabend zu ihrem Auto zurückkehrt. Tero kann gerettet und seiner Besitzerin übergeben werden.

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel