Hund völlig zugedröhnt

(30.06.2015) Ein Vierbeiner im Drogenrausch! Für Entsetzen sorgt ein Video, das einen völlig zugedröhnten Husky zeigt. Loki heißt der Hund, der in einem unbeobachteten Moment vom selbstgebackenen Hanf-Kuchen seiner Besitzer genascht haben soll. Der Clip zeigt, wie sich der völlig weggetretene Loki kaum auf den eigenen Beinen halten kann. Loki geht es aber inzwischen wieder gut, er hat auch keine Folgeschäden erlitten.

Doch der Husky hat großes Glück gehabt. Denn Marihuana ist für Hunde lebensbedrohlich, sagt Tierarzt Andreas Hecht:
“Die THC-Wirkung ist deutlich stärker als beim Menschen. Der Stoff wird auch viel langsamer abgebaut. Für den Hund hätte das tödlich enden können.“

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer