Dackelblick: Das ist der Grund

Das machen die Vierbeiner nicht etwa, um an Leckerlies zu kommen, sondern viel eher deshalb, um gezielt mit uns zu kommunizieren, wie das Experiment zeigt.

Absolut nachvollziehbar, sagt Tierpsychologin Denise Seidl:
*"Zuwendung ist immer ein wichtiger Faktor in der Hund-Mensch-Beziehung. Die Tiere möchten eben die Zuwendung und Aufmerksamkeit. Sie wollen nicht unbedingt immer nur ein Leckerlie. Ich glaube, jeder Hundebesitzer kann nachvollziehen, wenn der Hund spazieren gehen will, dass er sich dann vor seinen Besitzer hinsetzt und ihn anstarrt. Der Hund nimmt durch den Blickkontakt die Kommunikation auf. Es ensteht sozusagen ein Dialog zwischen den beiden."

Und wie sieht das dann bei Katzen aus?

site by wunderweiss, v1.50