Staupe-Virus gefährlich für Hunde

(06.04.2018) Lass deinen Hund unbedingt vor dem Staupe-Virus impfen! Die mega-gefährliche Krankheit grassiert gerade unter vielen Füchsen in Niederösterreich. Für Menschen ist der Virus ungefährlich – deine Haustiere können sich bei Kontakt mit Kot, Speichel oder Kadavern aber extrem leicht infizieren. Falls dein Hund Symptome wie hohes Fieber, Erbrechen, Durchfall oder starkes zittern hat, suche so schnell wie möglich einen Tierarzt auf.

Das Virus ist wie die Masern beim Menschen. Es kommt bei sehr vielen Tieren wie Mardern, Hunden, Bären und Füchsen vor. Die Übertragung erfolgt durch die Maulschleimhaut oder Inhalation.

Das Virus kann bei deinem Hund sogar bleibende Schäden hinterlassen, warnt Tierarzt Andreas Hecht:
"Die jährliche Impfung sorgt dafür, dass dein Hund sich nicht anstecken kann. Wenn du tote Kadaver beim Spazierengehen entdeckt, schau trotzdem drauf, dass dein Hund damit nicht in Berührung kommt - die sind nämlich hoch ansteckend!"

Trump verweigert Aussage

Ermittlungen zu Geschäftspraktiken

Beim 12. Mal geschnappt

Duo hinterlässt enormen Schaden

Hund stößt Herrchen von Berg

Wegen Leine stürzen beide ab

200 Alpengletscher verschwunden

Seit Ende des 19. Jahrhunderts

Schnaderbeck und Makas

ÖFB-Duo beenden Karriere

Schlepper in Wien entlarvt!

Verfolgungsjagd mit Schüssen

Tödlicher Rasenmäher-Streit

Mann in USA angeklagt

Marie und Paul an der Spitze

Babynamen-Ranking 2021 ist da!