Hundefleisch-Festival: Horror!

Unfassbares Tierleid in China

(24.06.2020) Barbarisches Tiergemetzel in China! In der Stadt Yulin findet momentan wieder das alljährliche Hundefleisch-Festival statt. Dabei werden 10 Tage lang zig tausende Hunde qualvoll getötet und verzehrt.

Als wäre das Tierleid nicht schon schlimm genug, sollte es auch China spätestens seit Corona besser wissen, sagt Sarah Ross von “Vier Pfoten“:
"Man weiß nicht wo diese vielen Tiere herkommen, welche Krankheiten sie auch in sich tragen. Dann noch die ganzen Menschen, die über diesen Markt gehen, das ist ein regelrechter Virenherd."

Vier Pfoten hat eine Online-Petition gegen diese schreckliche Tierquälerei, den Link findest du hier.

(mc)

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post