Hundefutter mit Rasierklingen

(06.04.2018) Die Polizei im Burgenland sucht nach einem besonders skrupellosen Tierquäler! Im Bezirk Oberwart versetzt ein Unbekannter Hundefutter mit Rasierklingen! Seit Anfang März ist es bei einem Hund gleich zu drei Vorfällen gekommen.

Hundefutter mit Rasierklingen 1

Ein sechsjähriger Schäferhund erbricht. Im Mageninhalt findet sein Besitzer dann drei Zentimeter lange Schrauben. Gerald Pangl von der Polizei Burgenland:

"Die nächsten Vorfälle ereignen sich am 28. März und kurz darauf am 4. April. Da hat der Besitzer im Mageninhalt des Hundes Teile einer Rasierklinge bzw. Klingen eines Stanleymessers gefunden. Also scharfe Gegenstände, wo man eigentlich damit rechnen muss, dass das Tier verletzt wird."

Hundefutter mit Rasierklingen 2

Wie durch ein Wunder bleibt der Schäferhund unverletzt. Der Besitzer vermutet, dass jemand das präparierte Futter einfach über den Gartenzaun geworfen hat. Die Ermittlungen laufen.

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?

Tiroler von Lawine begraben

54-Jähriger ist verstorben

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze

Sechste Urlaubswoche für Alle!

Im heimischen Konzern 'Würth'

Verbote für ORF-Stars!

Keine Auftritte für Parteien

OSZE-Treffen in Wien

'Müssen' wir Russen einladen?