Immer mehr Attacken

Die hinterhältigen Anschläge auf Hunde häufen sich in letzter Zeit. Ein Vierbeiner ist dadurch bereits gestorben.

Johanna Stadler von der Pfotenhilfe in Lochen in Oberösterreich:
"Es sind mehrere Hunde zum Tierarzt mit schweren Vergiftungen und Verletzungen gebracht worden. In solchen Fällen wird dann immer die Gegend abgesucht, in der der Besitzer mit dem Hund spazieren zuvor war. Dort werden dann oft noch mehr präparierte Köder gefunden. Zudem kann der Tierarzt feststellen, womit der Hund vergiftet worden ist."

site by wunderweiss, v1.50