Ikea erhöht Mindestlohn

ikea 611

Ikea Österreich erhöht den Mindestlohn auf 1.800 Euro! Mit dieser beeindruckenden Initiative sorgt der schwedische Möbelriese für Aufsehen.

Ikea erhöht Mindestlohn 1

Die Erhöhung gilt für alle Mitarbeiter auf Vollzeitbasis in allen Arbeitsbereichen. Ausbezahlt werden die neuen Gehälter erstmals ab März und rückwirkend mit Jahresbeginn.

Ikea erhöht Mindestlohn 2

Als guter Arbeitgeber möchte man Trends setzen und neue finanzielle Anreize für die Mitarbeiter schaffen.

Ikea-Personalmanagerin Eszter Árvai:
"Das Leben in Österreich ist sehr teuer geworden. Mit der Erhöhung der Mindest-Gehälter möchten wir zumindest teilweise Abhilfe schaffen."

Ikea erhöht Mindestlohn 3

Die neuen Mindestlöhne und Gehälter liegen damit deutlich über den jeweiligen Einstiegsgehältern der Kollektivverträge. Für Ikea Österreich-Geschäftsführerin, Viera Juzova, sind die Mitarbeiter der wichtigste Erfolgsfaktor des Unternehmens:

"Als guter Arbeitgeber wollen wir Trends setzen. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Mindestlöhne unserer Mitarbeiter auf 1.800 Euro anzuheben - und zwar ab März, rückwirkend mit 1. Jänner."

Bis zu 30 Grad!

Sommertemperaturen im April

Spar-Gutscheine bleiben gültig

dürfen nicht ablaufen

8-Jähriger von Auto überfahren

Lenker hat Sperrlinie missachtet

Baby (4 Monate): Hirnblutung

nach 8 Spritzen!

Präsident leistet Erste Hilfe

Van der Bellen bei Rettung

Urteil gegen Alk-Polizist

Sieben Monate Haft