IKEA-Rückruf: Stromschlaggefahr!

(18.08.2015) Bitte pass' auf, wenn du das Nachtlicht "Patrull" von IKEA zuhause liegen hast. Ein 2-jähriger Bub hat mit dem Licht gespielt und einen Stromschlag erlitten. Zum Glück ist nicht allzu viel passiert. Bis auf ein paar sichtbare Wunden an den Händen geht es dem Kleinen gut. 45.000 Stück sind allein im Jahr 2013 bei uns verkauft worden. Wenn du die Lampe zuhause hast, bring' sie am besten zu IKEA zurück. Es hat zwar nur einmal einen Zwischenfall gegeben, trotzdem: Sicher ist sicher!

Barbara Riedl von IKEA:
"Es gibt nur einen einzigen Fall. Auch alle Tests, die wir anschließend gemacht haben, haben eigentlich keine Gefahr mehr gezeigt. Bei diesem Lämpchen ist die Plastikkappe abgegangen, die an sich das Licht schützt. Und deshalb hat sich der kleine Bub auch den Stromschlag geholt. Das darf nicht passieren und darum holen wir das Produkt auch zurück."

Teile die Story mit deinen Freunden!

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte