Illegal: Haarschnitt im Keller

Polizei ertappt Friseure

(26.04.2020) “Bitte durchhalten” - heißt es nach wie vor. Noch dürfen Friseurläden nicht öffnen. Dennoch haben deutsche Polizisten in den letzten Tagen gleich zwei illegale Salons entdeckt. Die Kunden saßen in Kellern von Wohnhäusern, die beiden Friseure waren professionell ausgestattet.

In einem Keller in Elsenfeld warteten gestern zwei Personen auf ihre Haarschnitte. In Mömlingen ertappten die Ermittler bereits am Freitag einen Kunden im Keller. Anwohner hatten ihre Beobachtungen der Polizei gemeldet. Gegen die drei mutmaßlichen Kunden wird nun ermittelt. Ihnen wird vorgeworfen, in Corona-Zeiten gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen zu haben. Die Ermittler überprüfen auch, ob die Friseure ein angemeldetes Gewerbe haben und ob für die Leistungen Geld gezahlt wurde.

(DPA/jf)

Miau! Kater braucht Hilfe.

Er erkrankte an FIP

Ekelfund: Finger in Burger!

Bei Fast-Food Kette

"Gesegnetes" Wasser gegen Cov

Schamane an Corona verstorben

Pfleger vor Gericht!

er schwängerte Patientin

Keine Impfung? Keine Behandlung!

Bei einer Ärztin in NÖ

Dramatische Details!

Im Mordfall Gabby Petito

Äußerst Brutal!

Männer verprügeln Fußgänger

Flugzeug abgestürzt

sechs Menschen tot