Illegale Techno-Party gesprengt

(14.10.2014) Ein Dance Floor, zwei DJs, Werbung im Internet – aber eben keine Genehmigung. Ein abruptes Ende mit jeder Menge Anzeigen hat eine illegale Techno-Party im obersteirischen Bad Aussee genommen. Ein 31-Jähriger motzt den Keller eines stillgelegten Betriebsgeländes zum Partybunker auf. Für die sogenannte Dark-Psy-Techno-Night hat er eigens DJs engagiert und das Event im Internet beworben. Da er die Veranstaltung allerdings nicht angemeldet hat, steht schnell die Polizei vor der Tür. Und führt unter den Partygästen auch eine äußerst erfolgreiche Drogenrazzia durch.

Manfred Niederl von der 'Steirerkrone':
“Die Beamten haben Marihuana, LSD, Speed und Kokain sichergestellt. 12 Partygäste sind deswegen auch angezeigt worden. Der Partyveranstalter selbst ist allerdings nur ein Fall für die Verwaltungsbehörde.“

Blitzhochzeit im LKH Graz

auf Transplantationsstation

Essen mit Masken

Fordert Japans Premier

Besondere Weihnachtsdeko

Koala klettert auf Christbaum

8 Jahre Haft

für Karl-Heinz Grasser!

Tiroler festgenommen

hetzt alkoholisiert seinen Hund

Game of Thrones Spin-Off

Vorgeschichte ist in Planung

Grasser schuldig gesprochen

Urteil ist da

Britin nackt am Fahrrad

sammelt Spenden für Organisation