Illegaler Tiertransport

Mehr als 70 Tiere im Auto

(22.03.2022) Grausamer Fund in Belgien! Ein Österreicher hat in seinem VW Touran mehr als 70 Tiere gepfercht! Die belgische Polizei hat den Mann bei einer Verkehrskontrolle angehalten.

An Bord des Österreichers waren 70 Tiere auf engstem Raum zusammengepfercht. Darunter teils selbstgezüchtete Tiere und Wildtiere, wie Jungschwäne, Enten, Fasane und Stinktiere. Für die Tiere hat es kaum Futter, Wasser und Frischluft gegeben. Als wäre der nicht artgerechte Transport nicht schlimm genug, haben dem Österreicher auch die notwendigen Papiere gefehlt. Der Mann sagt, dass er die Tiere in Belgien gekauft hat und zu österreichischen und deutschen Zoos bringen wollte. Die Polizei hat dem Österreicher die Tiere abgenommen und sie in lokalen Tierheimen untergebracht.

(CP)

Käfig Tiere Illegal

Tiere im Käfig

4

Eingepfercht ohne Futter und Wasser

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer

50 Patientinnen missbraucht

72-jähriger Arzt verurteilt