Im dritten Jahr gehen wir fremd

(02.06.2014) Von wegen „das verflixte siebente Jahr“. Eine Studie aus Deutschland zeigt, dass die meisten Seitensprünge im dritten Jahr einer Beziehung passieren. Im ersten Jahr haben die Paare noch die rosarote Brille auf. Im zweiten Jahr ziehen die Pärchen dann meist zusammen – damit schleicht sich aber auch nach und nach der Alltag ein. Bereits im dritten Jahr geht es dann leider häufig mit dem Fremdgehen los.

Psychologe Enrique Grabl:
“Heutzutage beginnt der Alltag leider sehr schnell zu nerven. Die Menschen sind ständig auf der Suche nach neuen Abenteuern. Und die holt man sich eben oft auch über Seitensprünge.“

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar