Im Krankenhaus: Todkranker heiratet!

(08.08.2016) Diese rührende Story aus Oklahoma, USA lässt kein Auge trocken: Der totkranke 18-jährige Swift heiratet seine Highschool-Liebe Abbi am Krankenhausbett! Seit der 7. Klasse kämpft Swift mit Knochenkrebs und um sein Leben. Vor der Hochzeit der Schock: Er fällt 10 Tage lang ins Koma. Die Ärzte glauben nicht, dass er es überlebt. Doch dann die Überraschung: Er wacht auf und bittet seine Freundin, ihn zu heiraten! Zwei Tage folgt die Hochzeit im Krankenhaus mit Familie und Ärzten. Sie wollen auf den Krebs aufmerksam machen und posten die Zeremonie. Der berührende Clip macht im Netz die Runde. Die passenden Worte findet der Pfarrer:

"Wir heiraten alle unter anderen Umständen, an anderen Orten. Toll ist, dass unsere Umstände, egal ob gut oder schlecht, uns nicht definieren müssen. In schweren Zeiten und Zeiten, die nicht glücklich wirken, können wir Freude haben. Freude kommt mit dem Wissen, dass wir nicht alleine sind."

Auch der Moment, als Swift beim Vater von Abbi um die Hand anhält, berührt die User. Der Vater kann sich keinen besseren Schwiegersohn vorstellen, sagt er.

Feller positiv

Kein Kitz-Slalom

Einfach weggeworfen!

Schock-Bilder aus Österreich

Wiener Spitalsärztin bedroht

und mit Blut bespritzt

Squid Game: 2. Staffel

Serien-News!

Kräftiger Preisanstieg

Lebensmittel und Hygieneprodukte

Nur ein PCR-Test/Woche

in der Schule

Subvariante breitet sich aus

von Omikron

dreiäugiges Kalb geboren

ein Wunder Gottes?