Im Suff: Irre Wettfahrt mit Polizei

(23.02.2017) Mit 120 Sachen durchs Ortsgebiet! Eine völlig irre Wettfahrt hat sich ein Alkolenker mit der Polizei im steirischen Bezirk Graz-Umgebung geliefert. Eine Zeugin beobachtet, wie der offensichtlich stark betrunkene 25-Jährige ins Auto steigt und ruft die Polizei. Eine Streife will ihn stoppen, doch der Alkolenker drückt aufs Gas. Zehn Kilometer rast der Betrunkene mit bis zu 120 Sachen durch mehrere Ortsgebiete, dann gerät er in einer scharfen Linkskurve ins Schleudern und baut einen Crash.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Mann hat sich vor den Beamten ganz theatralisch auf den Boden gelegt und den sterbenden Schwan gespielt. Er hat allerdings nur zwei Prellungen erlitten. Gegenüber der Polizei hat er keinerlei Angaben gemacht.“

Es hat sich herausgestellt, dass der Mann keinen Führerschein besitzt. Ein Alkotest hat mehr als zwei Promille ergeben.

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen