Im Suff: Irre Wettfahrt mit Polizei

(23.02.2017) Mit 120 Sachen durchs Ortsgebiet! Eine völlig irre Wettfahrt hat sich ein Alkolenker mit der Polizei im steirischen Bezirk Graz-Umgebung geliefert. Eine Zeugin beobachtet, wie der offensichtlich stark betrunkene 25-Jährige ins Auto steigt und ruft die Polizei. Eine Streife will ihn stoppen, doch der Alkolenker drückt aufs Gas. Zehn Kilometer rast der Betrunkene mit bis zu 120 Sachen durch mehrere Ortsgebiete, dann gerät er in einer scharfen Linkskurve ins Schleudern und baut einen Crash.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Mann hat sich vor den Beamten ganz theatralisch auf den Boden gelegt und den sterbenden Schwan gespielt. Er hat allerdings nur zwei Prellungen erlitten. Gegenüber der Polizei hat er keinerlei Angaben gemacht.“

Es hat sich herausgestellt, dass der Mann keinen Führerschein besitzt. Ein Alkotest hat mehr als zwei Promille ergeben.

Abholzung im Amazonasgebiet

Zerstörung steigt auf Rekordwert

Update: Toter Bub in Tirol

Polizei startet Zeugenaufruf

Tiroler von Lawine getötet

Lawinenunglück in Pakistan

Schulen: Coronazahlen steigen

Enorm viele Personalausfällen

Schwere Explosion in Spanien

Fünfjähriger kommt ums Leben

Grünes Label für Atomkraft

Österreich reichte Klage bei EuGH ein

Älterste Hund der Welt ist tot!

"Pebbles" stirbt mit 22 Jahren

Neue Münzen aus altem Kupferdach

200.000 Stück aus Parlamentsdach