Impfen: Wer darf als nächstes?

Gerangel auf Prioritätenliste

(14.01.2021) Wer wird als nächstes geimpft? In Österreich ist ein ordentliches Gerangel um den Corona-Impfstoff ausgebrochen. Das Land ist sich zumindest einig, dass Hochrisikogruppen wie Senioren oder auch das Gesundheitspersonal ganz oben auf der Prioritätenliste stehen. Doch wer folgt dann?

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel fordert ja, dass die Athletinnen und Athleten als nächstes geimpft werden. Der Lebensmittelhandel will hingegen seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rasch impfen lassen, da diese ja täglich Kundenkontakt hätten.

Ruhig bleiben, bittet Rudolf Schmitzberger, Leiter des Impfreferats in der Ärztekammer:
"Es ist kein Platz für Egoismus. Es gibt eine klare Prioritätenliste und nach dieser wird entschieden. Ich bin mir aber ganz sicher, dass sich die Situation in absehbarer Zeit entspannen wird. Wenn wir mehr Impfstoff bekommen, dann können auch mehrere Gruppen gleichzeitig geimpft werden."

(mc)

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt