Impfgegner beschmieren Shops

BGLD: Neusiedl

(09.02.2022) Vandalismus im Burgenland. Geschäfte von Impfgegnern beschmiert. In Neusiedl am See haben Impfgegner bei vier Geschäften die Eingangstüren beschmiert und Zettel mit Botschaften angebracht.

Gegen Impfpflicht

Es handelt sich um Äußerungen gegen die Impfpflicht und das "Coronadiktat", bestätigte die Landespolizeidirektion Burgenland heute einen Bericht der "Kronen Zeitung". Auf zwei Türen schrieben die Unbekannten mit einem schwarzen Filzstift "Nazi". Die Schadenssumme war vorerst noch nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen.

(fd/apa)

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer

50 Patientinnen missbraucht

72-jähriger Arzt verurteilt