Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

(18.01.2021) Ein Dachdecker aus Nordrhein-Westfalen in Deutschland sorgt für Aufsehen auf Facebook! Er verkündet in einem Post, jeden seiner Mitarbeiter, der sich einer Corona-Impfung unterzieht, fristlos zu entlassen.

Was zuerst nach einem schlechten Scherz klingt, begründet der Unternehmer so: "Wer sich mit unzuverlässigen Impfstoffen, von vielen Experten in der Welt mahnend angeprangert, injizieren lässt, gefährdet die Stabilität unserer Prozesse im Unternehmen!" Er lehne "Experimente der Pharmaindustrie" ab und empfehle Mitarbeitern, die seine Meinung nicht teilen, sich "woanders um Arbeit zu bemühen".

Der Eintrag ging in Windeseile innerhalb der sozialen Netzwerke viral und zog massive Kritik auf sich. Zwar ist der Facebook-Post mittlerweile gelöscht, via Twitter kursieren aber weiterhin Screenshots. Für seine extreme Ankündigung handelte sich der Dachdecker mittels hunderter empörter Kommentare einen riesen Shitstorm ein.

Der Unternehmer und Impfgegner Uwe Mentrup rudert kurz darauf zurück und behauptet in einem neuen Post, dass die öffentliche Kündigungs-Androhung mit seinen Mitarbeitern abgesprochen gewesen wäre und ihnen zu keinem Zeitpunkt die Impfung untersagt oder diese vorgeschrieben habe. Es handle sich lediglich um einen 'Denkanstoß', so der Arbeitgeber.

Die Reaktionen auf den zweiten Beitrag des Unternehmers fallen unterschiedlich aus. Neben der überwiegenden Mehrheit an negativen Kommentaren und Menschen, die deutlich machen, dass sie Mentrup seinen "Denkanstoß" nicht abnehmen, erhält er auch Zuspruch und Lob für die Aktion. Der Unternehmer hat inzwischen erneut auf die Rückmeldungen reagiert und eine Pressekonferenz angekündigt. Rechtlich zulässig wäre eine Kündigung aufgrund einer Impfung gegen das Corona-Virus jedenfalls nicht.

(JK)

Rabiater Flugzeugpassagier

Video: Mit Klebeband fixiert

Flucht vor Polizei

38-Jähriger angeschossen

Olympia: 2 mal Bronze für uns

Karate und Klettern

Schlepper crasht in Pfosten

10 Menschen sterben

Nobeljuwelier überfallen

Wien: Fahndung läuft!

Schlange unter dem Esstisch

Dafür mal nicht im Klo

Gerichtsvollzieher bedroht

Bei Delogierung in Wien

7.700 t Müll auf Autobahnen

Es ist eine Schande