Impflotterie vor dem Aus?

Probleme bei Durchführung

(04.02.2022) Wird es jetzt nichts mit der groß angekündigten Impflotterie? Um noch mehr Menschen zur Impfung zu bringen, hat die Regierung ja ab Mitte März eine Impflotterie geplant, bei der jeder zehnte Stich einen 500-Euro-Gutschein gewinnen würde. Eigentlich hätte der ORF die Lotterie durchführen sollen, doch der möchte das offenbar gar nicht, wie “Heute“ berichtet. Ein anderer Partner würde eine Ausschreibung notwendig machen und das würde wohl viel zu lange dauern.

Sollte die Impflotterie tatsächlich flachfallen, wäre das für die Regierung peinlich, sagt Politikberater Thomas Hofer:
“Das wäre tatsächlich die nächste Blamage. Denn schon bei der Einführung der Impfpflicht hat es einige Stolpersteine gegeben. Also das wäre dann langsam wirklich eine Pleiten-Pech-und-Pannen-Serie, was die Umsetzung der eigenen Ankündigungen betrifft.“

(mc)

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?