Impfstoff ab September?

Oxford-Forscher optimistisch

(14.04.2020) Können wir uns schon im September gegen das Corona-Virus impfen lassen? Forscher der renommierten Oxford University machen uns Hoffnung. Die Wissenschaftler wollen bereits diesen Herbst einen Impfstoff auf den Markt bringen. Das Team will dafür auf den MERS-Impfstoff zurückgreifen, dieser soll nur noch entsprechend verändert werden.

Heimische Experten fürchten allerdings, dass wir erst nächstes Jahr einen Impfstoff haben. Es braucht ja entsprechende Tests, sagt Sozialmediziner Michael Kunze:
"Zunächst muss man auf die aktuellen Reaktionen achten, also ob der Impfstoff schmerzhaft ist, ob er eine Rötung oder erhöhte Temperatur verursacht. Und mögliche Langzeitfolgen kann ich überhaupt erst nach Monaten erkennen. Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass es zu keinen Problemen kommen wird. Aber es ist eben Geduld gefragt, bis wir uns wirklich impfen lassen können."

Kunze rechnet erst im Jahr 2021 mit einer Corona-Impfung.

In der aktuellen Folge des Corona Podcast täglich hörst du das ausführliche Interview mit Dr. Michael Kunze
0:00 / 0:00

Im Corona Podcast täglich informieren Dr. Michael Kunze und andere Experten über den Stand der Dinge - hier geht es zu allen bisher veröffentlichten Folgen im Überblick!

(mc)

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los