Impfstoff-Zulassung: Tag X

Heute gibt es grünes Licht

(21.12.2020) Tag X für die Corona-Impfung! Heute entscheidet die europäische Arzneimittelbehörde, ob sie den Impfstoff von Biontech und Pfizer in der EU zulässt. Die Zustimmung gilt als sicher: Sobald es grünes Licht gibt, können die ersten 10.000 Impfdosen nach Österreich geliefert werden. Zunächst sollen ja Risikogruppen geimpft werden, dann die gesamte Bevölkerung. 60 Prozent Durchimpfungsrate sind das Ziel, derzeit wollen sich aber nur 20 Prozent der Österreicher impfen lassen.

Nur kein Stress, warnen Experten, es braucht Zeit und Aufklärung, so Mikrobiologe Hans-Peter Hutter von der MedUni Wien:
“Alle wissen, dass ein Impfstoff üblicherweise über Jahre entwickelt und erprobt wird. Jetzt ist alles innerhalb von rund 9 Monaten passiert. Das wirft natürlich Fragen auf. Und die müssen jetzt mit viel Geduld und Verständnis beantwortet werden.“

Bloß keine Hektik, warnt Hutter:
“Hudeln ist in der Medizin nie von Vorteil. Ich warne auch vor Ausdrücken wie ‘Impfpflicht‘ – damit verängstigt man die Menschen doch nur. Man soll die Vorteile und Risiken klar und ehrlich auflisten und dann darf doch jeder selbst entscheiden. Und je besser diese Aufklärung funktioniert, desto mehr werden sich impfen lassen.“

(mc)

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen

ÖVP will Strafen für

Masken-Verweigerer im Parlament