Impfung: Appell der Krebshilfe

Große Bitte an Ungeimpfte

(07.09.2021) “Bitte lasst euch impfen!“ – diesen Appell richten jetzt Krebspatienten an die vielen Ungeimpften im Land. Menschen mit der Diagnose Krebs gelten natürlich als Hochrisikopatienten und sind daher besonders früh geimpft worden. Doch ihr Immunsystem ist oft schwach und der Impfschutz weniger wirksam.

Daher braucht es die Mithilfe aller, sagt auch Paul Sevelda, Präsident der Österreichischen Krebshilfe:
"Diese Verantwortung für den nächsten ist in der Diskussion viel zu kurz gekommen. Es betrifft ja nicht nur Krebskranke, es betrifft auch alle Gruppen, die nicht geimpft werden können. Wir unterstützen diesen Appell der Krebspatienten und wir hoffen auf eine Durchimpfungsrate von zumindest 80 bis 85 Prozent."

(mc)

Feller positiv

Kein Kitz-Slalom

Einfach weggeworfen!

Schock-Bilder aus Österreich

Wiener Spitalsärztin bedroht

und mit Blut bespritzt

Squid Game: 2. Staffel

Serien-News!

Kräftiger Preisanstieg

Lebensmittel und Hygieneprodukte

Nur ein PCR-Test/Woche

in der Schule

Subvariante breitet sich aus

von Omikron

dreiäugiges Kalb geboren

ein Wunder Gottes?