Impfung: Familien-Herdenschutz

Das ist schnell zu schaffen

(14.10.2021) Herdenimmunität in der Bevölkerung - davon sind wir leider weit entfernt. Innerhalb der Familie ist Herdenschutz aber leicht möglich. Das zeigt eine aktuelle Studie aus Schweden. Bereits eine vollimmunisierte Person sorgt dafür, dass das Infektionsrisiko für alle anderen Familienmitglieder im selben Haushalt halbiert wird. Bei zwei vollimmunisierten Personen im Haushalt liegt die Schutzrate bereits bei rund 80 Prozent. Bei drei und mehr immunisierten Personen sogar bei über 90 Prozent.

Sozialmediziner Michael Kunze:
"Jeder Stich zählt, vor allem innerhalb der Familien. Denn gerade mit meinen Familienmitgliedern habe ich ja den meisten Kontakt."

(mc)

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Schutz vor Krieg ist nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Sorge nach AKW-Beschuss

Angespannten Lage in Saporischschja

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Extra-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft

Ausgetrockneter US-Stausee

Menschliche Überreste freigelegt