Impfung schützt Teenager enorm

Eindrucksvolle Zahlen der AGES

(25.08.2021) Die Corona-Impfung greift bei Jugendlichen offenbar besonders gut. Aktuelle Zahlen der AGES zeigen einen extremen Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften in der Altersgruppe der 12- bis 17-Jährigen. So ist letzte Woche die 7-Tage-Inzidenz bei geimpften Teenagern bei gerade mal 7,7 gelegen, bei den nicht vollständig geimpften Jugendlichen bei 172,7.

Sozialmediziner Michael Kunze:
"Das sind eindrucksvolle Zahlen die ganz klar zeigen, wie wichtig die Impfung auch für die Jugendlichen ist. Die Teenager hören ja immer wieder, dass sie eh nicht schwer erkranken. Es gibt sehr wohl auch schwere Covid-Verläufe unter Teenagern. Außerdem können sie Oma und Opa anstecken."

(mc)

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Autsch! Tara verliert Zahn

Im gefährlichen Dschungelcamp

Duell um Mitternacht

SBG: Illegales Straßenrennen

Fed mit Leitzinserhöhungen

Ende des billigen Geldes?

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet

Holocaust-Gedenkprojekt

#6MFollowers

Kinder werden immer dicker

Grund: Corona-Pandemie

Drohte allen Ungeimpften!

Mann Verhaftet