Impfung vorgetäuscht

Pro Spritze 100 Euro

(21.12.2021) Im italienischen Palermo täuschte eine Krankenpflegerin Corona Impfungen vor und bekam pro Spritze 100 Euro.

Die Pflegerin hatte das Vakzin in eine Binde gespritzt und anschließend die Spritze am Arm der Patienten angesetzt, ohne Flüssigkeit zu injizieren.

Zudem wurden auch ein bekannter Impfgegner-Aktivist auf Sizilien sowie drei weitere Männer festgenommen.

Laut Ermittlern wird davon ausgegangen, dass Ärzte des Impfzentrums in Palermo in den Betrug verwickelt waren.

(dm)

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?

61 Vogelspinnen in Paket

Horrorfund in der Stmk

Todesursache Nr. 1 bei Kindern!

In den USA: Schusswaffen!

Steiermark:16-jähriger getötet

Lenkerin stellt sich Polizei