Von falschen Cops gefesselt

(13.10.2015) Von falschen Cops gefesselt, von echten Cops befreit! Diese seltsame Story hat sich im steirischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag zugetragen. Ein 17-Jähriger ist in der Nacht zu Fuß am Heimweg. Plötzlich wird er von zwei Männern angesprochen, die sich als Polizisten ausgeben. Und die sind nicht zimperlich. Sie legen dem Burschen Handschellen an und durchsuchen ihn. Da er aber kein Bargeld dabei hat, flüchten sie ohne Beute. Den Jugendlichen lassen sie mit den Handschellen gefesselt zurück.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Er ist dann zur nächsten Polizeistation gelaufen und hat dort über die Gegensprechanlage seine Geschichte erzählt. Die Beamten haben ihn schnell befreien können, da es sich auch um ziemlich billige Handschellen gehandelt hat. Von den mutmaßlichen Tätern fehlt jede Spur.“

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel