Indien: Vergewaltigt und aufgehängt

(30.05.2014) Schock und Entsetzen nach einer neuen brutalen Gruppenvergewaltigung in Indien! In einem Dorf sind zwei Mädchen, zwölf und 14 Jahre alt, von mehreren Männern entführt, vergewaltigt und dann umgebracht worden. Ihre Leichname haben die Täter an einem Baum aufgehängt. Die Dorfbewohner haben sofort einen Ring um die Opfer gebildet und so die Entfernung der Leichen verhindert. Mit der stundenlangen Totenwache wollten sie die Verhaftung der mutmaßlichen Täter erzwingen. Die, sollen nämlich bereits allseits bekannt sein: Es handle sich um zwei Polizisten und deren Freunde, die hätten bisher in dem Dorf den Ton angeben. Inzwischen sind alle großen Medien vor Ort, die Bilder der ermordeten Mädchen gehen um die Welt.

Neymars neue Flamme

heißt wie seine Ex

Erdbeben der Stärke 3,2

Aschach in Oberösterreich

virales Katzenfoto

Elon Musks Flausch-Schüssel

Ehe-Aus bei Michelle Hunziker

Trennung nun bestätigt

mRNA-Impfung für Schwangere

EMA: keine Komplikationen

Fahrräder überholen verboten!

neues Verkehrsschild

Krokodil tötet Kind

vergebliche Rettungsversuche

2G Nachweis im Handel

Aggression steigt