Pongau: Arzt behandelt Patienten

Festnahme: Er ist Covid positiv!

(04.03.2021) Unfassbar! Ein Pongauer Arzt behandelt Patienten, obwohl bei ihm zuvor eine Coronavirus-Erkrankung festgestellt wurde. Und das ohne Maske und Mindestabstand. Die Polizei nimmt ihn am Mittwoch fest.

Der Medizinier ignoriert die Quarantäneverordnung der Behörde und wird deshalb auf freiem Fuß angezeigt. Trotzdem taucht er auch am Mittwoch erneut in seiner Ordination auf. Diese befindet sich noch dazu im Hotspot-Bezirk Pongau. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnet daraufhin die Festnahme des Mannes an. Er wird in die Justizanstalt Salzburg gebracht. Wie viele Personen mit ihm Kontakt hatten, ist noch nicht bekannt.

Besonders fatal ist dieser Vorfall, weil der Bezirk Pongau als Corona-Hotspot gilt. Die Ortschaften Radstadt und Bad Hofgastein explodieren regelrecht mit Neuinfektionen. Radstadt konnte am Mittwoch eine 7-Tage-Inzidenz von 1.168 verzeichnen, Bad Hofgastein 1.042. Ab Freitag gelten daher für die nächsten zwei Wochen verschärfte Ausreisebestimmungen. Ausreisen darf nur, wer einen negativen Test vorweisen kann.

(SMS)

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"