Kampagne: #InfluencersAreGross

Insta-Stars zahlen hier doppelt!

Dieser Eistruck-Besitzer wird über Nacht zum Internet-Hit!

Joe Nicchi ist Besitzer eines Softeis-Standes in L.A. und beglückt mit seinem Eis schon seit 2014 seine Kunden. Seit einiger Zeit kommen allerdings immer wieder selbst ernannte Influencer, die ein Gratis-Eis von ihm wollen und im Gegenzug ein Posting auf ihren heiß begehrten Social Media Kanälen anbieten. So sollen Joes Produkte beworben werden.

Davon hat er jetzt die Schnauze voll!

Nicchi startet als Antwort auf diesen blödsinnigen Hype die Kampagne #InfluencersAreGross – zu Deutsch: #InfluencerSindEkelhaft. Das Ziel dieser Kampagne: Wer nach einem Gratis-Eis fragt oder sich bei ihm als Influencer ausgibt, zahlt einfach doppelt!

Mit dieser Aktion geht er viral und macht sich so beliebt, dass seine Kundenzahl in kürzester Zeit verdoppelt wird. Ironischerweise schießen auch seine Follower auf Instagram komplett in die Höhe.

Zum Guardian sagt er: „Wir sind die Anti-Influencer-Influencer“ und erzählt, dass er mit dieser Kampagne hofft, kleine Betriebe zu motivieren „standhaft zu bleiben und den Leuten zu sagen: 'Sie sollen mal scheißen gehen!'“

Eigentlich ist Joe Nicchi Schauspieler. Die Idee des Eistrucks entstand, um sich ein wenig finanzielle Sicherheit zu schaffen. Aus diesem Grund kann er sich das einfach nicht leisten, Gratis-Eis zu verteilen. Und irgendwie findet er es auch peinlich, dass man wegen 4$ fragt, ob man ein Softeis gratis bekommt!

Tja, die bezahlen in Zukunft jetzt halt 8$ dafür…

Überfall am Kirtag

Zeugen gesucht

Hofer offiziell FPÖ-Chef

Mit 98,25 % gewählt

Viele Wildschweine

Wiener flüchtet auf Baum

Tod beim Sex = Arbeitsunfall

Schräges Urteil in Frankreich

iPhone 11 löst Angst aus

User leiden an Trypophobie

Politiker zusammen im Bett

Kurz und Co. In Unterwäsche

Teufelsbaby in den USA!

Die Mutter ist schockiert

Was ist los in Gelsenkirchen?

Babys ohne Hand geboren!