Kampagne: #InfluencersAreGross

Insta-Stars zahlen hier doppelt!

Dieser Eistruck-Besitzer wird über Nacht zum Internet-Hit!

Joe Nicchi ist Besitzer eines Softeis-Standes in L.A. und beglückt mit seinem Eis schon seit 2014 seine Kunden. Seit einiger Zeit kommen allerdings immer wieder selbst ernannte Influencer, die ein Gratis-Eis von ihm wollen und im Gegenzug ein Posting auf ihren heiß begehrten Social Media Kanälen anbieten. So sollen Joes Produkte beworben werden.

Davon hat er jetzt die Schnauze voll!

Nicchi startet als Antwort auf diesen blödsinnigen Hype die Kampagne #InfluencersAreGross – zu Deutsch: #InfluencerSindEkelhaft. Das Ziel dieser Kampagne: Wer nach einem Gratis-Eis fragt oder sich bei ihm als Influencer ausgibt, zahlt einfach doppelt!

Mit dieser Aktion geht er viral und macht sich so beliebt, dass seine Kundenzahl in kürzester Zeit verdoppelt wird. Ironischerweise schießen auch seine Follower auf Instagram komplett in die Höhe.

Zum Guardian sagt er: „Wir sind die Anti-Influencer-Influencer“ und erzählt, dass er mit dieser Kampagne hofft, kleine Betriebe zu motivieren „standhaft zu bleiben und den Leuten zu sagen: 'Sie sollen mal scheißen gehen!'“

Eigentlich ist Joe Nicchi Schauspieler. Die Idee des Eistrucks entstand, um sich ein wenig finanzielle Sicherheit zu schaffen. Aus diesem Grund kann er sich das einfach nicht leisten, Gratis-Eis zu verteilen. Und irgendwie findet er es auch peinlich, dass man wegen 4$ fragt, ob man ein Softeis gratis bekommt!

Tja, die bezahlen in Zukunft jetzt halt 8$ dafür…

Fahndung in Vorarlberg

Täter nach Überfall flüchtig

10.000 Euro über WhatsApp?

Der kronehit Fake-Check

Instagram kopiert TikTok

Neues Feature im Test

LKW schleift Bub mit

Horror-Unfall in Wien

Venedig total überschwemmt

Bilder sorgen für Entsetzen

Schneechaos!

Im Westen Österreichs

Gretas "Segel-Gemeinschaft"

YouTuber nehmen sie mit

Thiem in ATP-Halbfinale!

Sensation gelungen!