Innsbruck: Frau vergewaltigt

und eingesperrt!

(10.07.2019) Drama in Innsbruck! Eine Frau soll in der Nacht auf Dienstag von einem Bekannten vergewaltigt und in ihrer Wohnung eingesperrt worden sein. In der Früh ist es ihr gelungen, die Wohnung unter einem Vorwand zu verlassen und zur Polizei zu gehen. Beamte der Cobra haben den 22-jährigen Syrer schließlich in der Wohnung der Frau festgenommen. Er würde sich im Polizeianhaltezentrum Innsbruck befinden, heißt es von der Polizei.

Bei einer ersten Einvernahme hat sich der 22-Jährige noch nicht geständig gezeigt. Die Frau sagt, er habe eine Faustfeuerwaffe bei sich getragen. Bei der Festnahme hat die Polizei eine Schreckschusspistole gefunden. Die Ermittlungen laufen.

(APA/ Red)

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash

Foodora-Datenleck: Was tun?

Ex-User sollen Passwort ändern

Hunderte Elefanten verendet

Ursache unklar

Neuerungen bei WhatsApp

5 neue Funktionen

Tochter sexuell missbraucht

von eigener Mutter

Beginn der 2. Corona-Welle?

Zahlen machen Sorge

Taubenmörder in Klagenfurt

Irrer schießt wild auf Vögel

Rassismus-Vorwurf gegen Lokal

Wiener Wirt wehrt sich