Innsbruck: Frau vergewaltigt

und eingesperrt!

(10.07.2019) Drama in Innsbruck! Eine Frau soll in der Nacht auf Dienstag von einem Bekannten vergewaltigt und in ihrer Wohnung eingesperrt worden sein. In der Früh ist es ihr gelungen, die Wohnung unter einem Vorwand zu verlassen und zur Polizei zu gehen. Beamte der Cobra haben den 22-jährigen Syrer schließlich in der Wohnung der Frau festgenommen. Er würde sich im Polizeianhaltezentrum Innsbruck befinden, heißt es von der Polizei.

Bei einer ersten Einvernahme hat sich der 22-Jährige noch nicht geständig gezeigt. Die Frau sagt, er habe eine Faustfeuerwaffe bei sich getragen. Bei der Festnahme hat die Polizei eine Schreckschusspistole gefunden. Die Ermittlungen laufen.

(APA/ Red)

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel

Top-Ten: Hitze-Juni

seit 254 Jahren

CO-Vergiftung durch Klimagerät

Vorsicht bei Gasthermen