Innsbruck: Frau vergewaltigt

und eingesperrt!

(10.07.2019) Drama in Innsbruck! Eine Frau soll in der Nacht auf Dienstag von einem Bekannten vergewaltigt und in ihrer Wohnung eingesperrt worden sein. In der Früh ist es ihr gelungen, die Wohnung unter einem Vorwand zu verlassen und zur Polizei zu gehen. Beamte der Cobra haben den 22-jährigen Syrer schließlich in der Wohnung der Frau festgenommen. Er würde sich im Polizeianhaltezentrum Innsbruck befinden, heißt es von der Polizei.

Bei einer ersten Einvernahme hat sich der 22-Jährige noch nicht geständig gezeigt. Die Frau sagt, er habe eine Faustfeuerwaffe bei sich getragen. Bei der Festnahme hat die Polizei eine Schreckschusspistole gefunden. Die Ermittlungen laufen.

(APA/ Red)

Indonesien holt Expertenteam

Nach Stadion-Tragödie

10 Fragen an die BP-Kandidaten

Newsfeed Podcast Spezial

Countdown zur BP-Wahl

"Prognose schwierig"

Verletzte wegen Kohlenmonoxid

in deutscher Eishalle

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf