Innsbruck: Gift tötet zwei Hunde!

(22.08.2018) Hundebesitzer aufgepasst! In Hötting-West in Innsbruck sind Giftköder und Rattengift verteilt worden. Zwei Hunde sollen bereits daran verendet sein, zwei weitere seien in einem kritischen Zustand. Die Besitzer der betroffenen Vierbeiner haben sich in einer Facebook-Gruppe gemeldet, um andere zu warnen.

Sabine Reinthaler von der Tiroler Polizei:
"Die Besitzerin eines Weges hat auf privatem Weg zwei Geschädigte ausfindig gemacht, diese Hundebesitzer müssen aber erst einvernommen werden. Wir sind auch auf der Suche nach weiteren Geschädigten. Wir haben bis jetzt ein Foto bekommen, das blaue Kugeln zeigt. Wir wissen aber nicht, ob es sich dabei um den Köder handelt oder um welches Gift sich handelt. Wenn jemand einen verdächtigen Gegenstand findet, soll ihn bitte nicht selbst aufheben, sondern die Polizei alarmieren. Wir kommen dann und stellen den Köder sicher!"

Wer Hinweise auf den oder die Täter hat, soll sich bitte bei der Polizei melden!

So groß ist Koala-Mädchen

Süße Fotos aus Schönbrunn!

Fahndung nach Kunstgemälden

Ermittlungen im Kloster

Vordrängler: Wann 2. Impfung?

Nur 42 Tage Zeit

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien