Inoffizielles GTI-Treffen

Polizei greift ein

(19.04.2021) Das offizielle GTI-Treffen am Wörthersee in Kärnten ist dieses Jahr zwar abgesagt worden, dennoch haben sich am Wochenende einige GTI-Fans in der Nähe des Faaker Sees getroffen.

Rund 250 Auto-Fans sollen vor Ort gewesen sein. Die Polizei spricht dabei von "einigen Organmandaten verkehrsrechtlicher Natur". Die Höhe der Strafe liegt bei 90 Euro. Von wie vielen Mandaten die Rede ist, ist nicht bekannt. Der Bürgermeister von Finkenstein, Christian Poglitsch, spricht jedoch von laustarken Knallereien rund um den See und am beliebten Pyramidenkogel. Auch die Corona-Maßnahmen sollen dabei nicht eingehalten worden sein. Die Polizei löste das Treffen am Samstag um 20 Uhr auf.

Als zusätzliche Strafe wurde am Sonntag der beliebte Hotspot-Parkplatz bei der sogenannten "Turbokurve" gesperrt. Der Bürgermeister sprach auch von weiteren möglichen Sperren, wenn nötig. Unter den teilnehmenden Fahrzeugen waren hauptsächlich Kärntner und einige Steirer. Organisiert wurde das inoffizielle Treffen über Facebook.

(Der obere Post zeigt nicht die Situation am Wochenende.)

(LG)

Leni Klum lüftet Zukunftspläne

Collegebeginn im August

Busunfall auf der Westautobahn

Rund 20 Verletzte

Hund stalkt Nachbar

Was er dafür bekommt..

"habe ihn nie angegriffen!"

Heard über Depp

Was passiert mit Impfpflicht?

Heute Volksbegehren im NR

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle