Insta: Suizid-Button

(25.10.2016) Instagram bekommt jetzt ein Tool gegen Suizid und Selbstverletzungen. User können dabei auffällige Postings ganz einfach anonym melden. Dann wird der gefährdete Nutzer kontaktiert und ihm Hilfe angeboten. Dabei schickt ihm das Insta-Team verschiedene Informationen zur Selbsthilfe und den Kontakt zu lokalen Notfall-Services.

Aber hilft dieser sogenannte Suizid-Button den Betroffenen wirklich?

Grundsätzlich ist diese Funktion eine gute Idee, sagt Jugendpsychologe Roland Bugram:
"Wenn man damit versucht, den Menschen Möglichkeiten zu übermitteln, Hilfestellungen zu suchen, dann ist das eine gute Idee. Für die persönliche Ansprache ist das der falsche Weg. Menschen in Krisensituationen wollen zumindest ein Vier-Augen-Gespräch, um sich dort Aufmerksamkeit zu holen und verstanden zu werden."

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich

Dieses Symptom? Bleib daheim

Das empfiehlt Virologe Drosten

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung

2020: Weniger Motorrad-Tote

Corona sorgt für Rückgang

Schafft man Durchimpfungsrate?

"Jetzt braucht es Vorbilder"

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich