Instagram ist ein Mega-Datensauger

(10.10.2017) Instagram ist ein echter Datenfresser! Wer die Smartphone-App des Bilderdienstes fleißig nutzt, hat in kürzester Zeit sein Datenvolumen verbraucht. Das zeigt eine aktuelle Erhebung des Vergleichsportals “teltarif.de“. Wer kein WLAN in der Nähe hat, sollte aufpassen. Schon das Durchscrollen durch die Vorschaubilder und Videos leert dein mobiles Datenvolumen in kürzester Zeit.

Jasmin Keye von teltarif.de:
“Wenn man die Instagram-App jeden Tag 30 Minuten lang nutzt, hat man in nur zwei Wochen bereits 3 Gigabyte verbraucht. Da hat man aber noch kein einziges Fotos selbst hochgeladen und auch keine anderen Sozialen Netzwerke genutzt. Einzig und allein das Ansehen der Vorschaubilder verbraucht schon so viel.“

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet