Instagram ist ein Mega-Datensauger

(10.10.2017) Instagram ist ein echter Datenfresser! Wer die Smartphone-App des Bilderdienstes fleißig nutzt, hat in kürzester Zeit sein Datenvolumen verbraucht. Das zeigt eine aktuelle Erhebung des Vergleichsportals “teltarif.de“. Wer kein WLAN in der Nähe hat, sollte aufpassen. Schon das Durchscrollen durch die Vorschaubilder und Videos leert dein mobiles Datenvolumen in kürzester Zeit.

Jasmin Keye von teltarif.de:
“Wenn man die Instagram-App jeden Tag 30 Minuten lang nutzt, hat man in nur zwei Wochen bereits 3 Gigabyte verbraucht. Da hat man aber noch kein einziges Fotos selbst hochgeladen und auch keine anderen Sozialen Netzwerke genutzt. Einzig und allein das Ansehen der Vorschaubilder verbraucht schon so viel.“

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff