Internet-Zensur in der Türkei

Internet2 611

Riesenaufschrei in der Türkei! Ministerpräsident Erdogan will offenbar die totale Kontrolle übers Internet. Ein neues Gesetz besagt, dass die türkischen Behörden Internetseiten, die ihnen nicht passen, einfach sperren können. Und zwar ohne richterlichen Beschluss. Weiters sollen die Internetanbieter sämtlicher Nutzer-Daten für zwei Jahre speichern. Die Opposition ist stinksauer: Erdogan würde dadurch jede Art von Kritik unterbinden wollen. Auch Menschenrechtsorganisationen sind fassungslos.

Heinz Patzelt von Amnesty International:
“Das ist natürlich ein massiver Eingriff in die Menschenrechte. Erdogan provoziert hier völlig unnötig und gießt nur weiter Öl ins Feuer. Dieser Schritt ist klar abzulehnen.“

Urlaubsgeld-Umfrage: Was tun?

Shoppen, Urlaub oder Sparen?

Zaubertrick geht schief!

Magier wird vermisst

Tausende beten für Kurz

So reagiert 'das Netz'!

Tierquäler auf Snapchat

Wer ist dieser Katzenquäler?

+++ E I L T +++

Strache nimmt Mandat nicht an

In der Stadt: Hund gegrillt

Passanten sind schockiert

Stolperfalle E-Scooter

Verstell Blinden nicht den Weg

Mochovce 3 gestoppt: Party

Komm vorbei und feier mit