iOS7 macht krank!

(18.10.2013) Das neue Apple Betriebssystem iOS 7 macht krank! Und zwar wortwörtlich. Vor allem in den USA gibt es schon kurz nach der Veröffentlichung viele Beschwerden von Usern, die auf das neue System upgedatet haben. Aus den USA berichtet KH-Reporterin Simone Artner:

'Ja die Aufregung ist groß und die Kritik an Apple, die ist hier in den USA so richtig laut. Die User berichten in Onlineforen von Übelkeit, Schwindel und Kopfweh. Ähnliche Symptome also, wie sie See- oder Reisekranke haben! Und das ist keine Einbildung, sagen Experten. Schuld ist der sich ständig bewegende Screen des neuen Betriebssystems. Die Experten vergleichen den Effekt mit IMAX Kinosälen oder Flugsimulatoren. Das neue iOS7 ist jetzt hier also nicht nur bei Apple-Usern, sondern auch bei Psychologen und Medizinern ein richtig großes Thema.' Eine Rueckkehr zu iOS 6 ist übrigens nicht möglich. Allerdings können Betroffene in den Einstellungen die Bewegung am Screen reduzieren.

Beim Klo-Gang gestolpert: Tot

Wasserleichenfund geklärt

Irre: Schulbusse rappelvoll

Trotz Corona-Krise

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Pinguin stirbt wegen Maske

im Bauch gefunden

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!