iOS7 macht krank!

(18.10.2013) Das neue Apple Betriebssystem iOS 7 macht krank! Und zwar wortwörtlich. Vor allem in den USA gibt es schon kurz nach der Veröffentlichung viele Beschwerden von Usern, die auf das neue System upgedatet haben. Aus den USA berichtet KH-Reporterin Simone Artner:

'Ja die Aufregung ist groß und die Kritik an Apple, die ist hier in den USA so richtig laut. Die User berichten in Onlineforen von Übelkeit, Schwindel und Kopfweh. Ähnliche Symptome also, wie sie See- oder Reisekranke haben! Und das ist keine Einbildung, sagen Experten. Schuld ist der sich ständig bewegende Screen des neuen Betriebssystems. Die Experten vergleichen den Effekt mit IMAX Kinosälen oder Flugsimulatoren. Das neue iOS7 ist jetzt hier also nicht nur bei Apple-Usern, sondern auch bei Psychologen und Medizinern ein richtig großes Thema.' Eine Rueckkehr zu iOS 6 ist übrigens nicht möglich. Allerdings können Betroffene in den Einstellungen die Bewegung am Screen reduzieren.

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash