iPads lassen Babys besser lernen

(15.06.2015) Würdest du dein kleines Baby mit deinem Tablet spielen lassen? Britische Forscher empfehlen das jetzt. Laut einer aktuellen Studie sollst du schon dein sechs Monate altes Kind mit iPads und Co vertraut machen. Das würde das Gehirn besser aktivieren als herkömmliche Bücher. Und unsere Kids würden dadurch auch besser lernen. Stimmt so nicht, sagen heimische Experten. Babys können vielleicht motorische Fähigkeiten erlernen, sie verstehen aber nicht, was sie da tun.

Kinder- und Jugendpsychologe Roland Bugram:
"Lernen braucht einfach gewisse Voraussetzungen im Gehirn, also das entsprechende Nervensystem. Bei Kindern, die acht Monate alt sind, ist dieses Nervensystem noch gar nicht vorhanden. Das heißt, es ist unmöglich, dass bei Kleinkindern, Babys oder sogar Säuglingen, ein Lernen auf so einem hohen Niveau stattfindet."

Polizei-Heli mit Laser geblendet

Crew musste Flug abbrechen

Van der Bellen um 00:18 in Lokal

nach Corona-Sperrstunde

Titelblatt mit 1000 Coronatoten

Heutige "New York Times"

"Schoafe Russin" Foto aufgetaucht

Ibiza-Affäre

Anna Veith beendet Karriere

Jetzt ist es fix

Mann stirbt nach Faustschlag

Täter in Haft

Mord während Zoom-Konferenz

vor laufender Kamera

Panini: Euro-Preview-Album

Sammelspaß für Fußballfans