iPhone 11 Pro Max: Goldgrube

So viel verdient Apple damit

(17.10.2019) Apple casht mit dem iPhone 11 Pro Max ordentlich ab! Das deckt der US-Blog Tech Insights jetzt auf. Für das neueste iPhone musst du ja tief in die Tasche greifen, 1.649 Euro kostet das neue Modell. Die Materialkosten für das große iPhone 11 Pro betragen gerade einmal rund 450 Euro. Apple macht damit also einen heftigen Gewinn.

Wie kommt es zum Preis?

Tech Insights hat das neue iPhone 11 Pro Max zerlegt und die einzelnen Bestandteile genau analysiert. Am teuersten kommt Apple die neue Triple-Kamera mit rund 73,50 Dollar. Das Touchscreen-Display kostet den Konzern an die 66 Dollar, der A13-Prozessor rund 64 Dollar.

Apple verlangt für ein Upgrade vom 64 Gigabyte- zum 512-Gigabyte-Modell an die 400 Dollar mehr, die Materialkosten steigen aufgrund des größeren Speichers aber nur um ca. 50 Dollar. Da fliegen die Geldscheine.

PS: In den geschätzten Kosten sind Forschung und Entwicklung, Mitarbeitergehälter, Vertrieb und Garantiefälle nicht inkludiert. Nichtsdestotrotz - no worries - Apple macht genug Gewinn!

Rehe mitten in Lignano

Tiere spazieren durch Geisterort

Keine Delogierung während Krise

Sorge um Rückzahlungen

Apple hebt Store-Gebühren auf

für einige Videodienste

Corona-Spucker in U-Haft

ging betrunken ins Spital

Rapidler verzichten auf Gehalt

freiwillig ein Drittel weniger

Osterfeuer-Verbot auch in Stmk

Keine zusätzlichen Einsätze

Familienmord in Dortmund

Vater tötet Frau und Kinder

Frettchen für Impfstoff-Tests

werden mit Covid-19 infiziert